Rutas

Norden

WILDES ATACAMA

  • Beschreibung

    ine Reise jenseits der Zeit, zwischen der Wüste und der Hochebene im Norden Chiles. Zu Pferde passieren wir eine wilde und ursprüngliche Landschaft auf uralten Routen, wie z.B. dem Camino del Inca, welche später auch von den spanischen Eroberern genutzt wurden. Auf unserer Route werden Sie auch die Bewohner der kleinen typischen Dörfer näher kennenlernen, ganz abseits von den großen und gewöhnlichen Touristenpfaden.

    Atacama Salvaje, eine neuntägige eigenständige Reise durch die Landschaften und Dörfer der indigenen Bevölkerung zwischen Chiu Chiu und San Pedro de Atacama.

  • Reiseroute

    Reiseroute 

    Tag 1: Calama Flughafen – Chiu chiu

    Tag 2: Chiu Chiu – Puente del Diablo

    Tag 3: Puente del Diablo – Turi

    Tag 4: Turi – Caspana

    Tag 5: Caspana – Tucarpo

    Tag 6: Tucarpo– Rio Grande

    Tag 7: Rio grande – Catarpe

    Tag 8: Catarpe – San Pedro de Atacama

    Tag 9: Transfer Hotel – Flughafen

     

    atacama2.0

  • Leistungen

    UNTERKUNFT
    2 Übernachtungen im Hotel je Person – (1 Nacht in Chiu Chiu, 1 Nacht in San Pedro de Atacama)
    **Doppelbasis, Werte für Hosteria San Pedro de Atacama: 50 € pro Person.

    TRANSPORT

    2 Transfer (Flughafen CJC nach Chiu Chiu / San Pedro zum Flughafen CJC)

    FÜTTERUNG
    Mahlzeiten während der Tour (Frühstück, Snack / Mittagessen, Abendessen).
    * Vom Abendessen (Tag 1) bis zum Frühstück (Tag 9)

    AUSRÜSTUNG
    Einzelne oder zwei Personenzelte.
    Satteltaschen

    NICHT ENTHALTEN
    Mahlzeiten außerhalb der Tagesfahrt.
    Museumseintrag oder zu besuchende Parks.
    Inlandsflüge.

     

  • Informationen
    • Die Gruppe besteht aus maximal sechs bis 14 Personen.
    • Diese Reittour ist ein wirkliches Abenteuer  und wartet mit fabelhaften Orten unterschiedlichster Art auf. Eine gewisse Anpassungsfähigkeit an diese Situationen seitens der Teilnehmer ist erforderlich.
    • Die Unterkunft erfolgt in gemischten Schlafräumen/ Zimmern in Gasthäusern oder Hotels und Zeltlagern.
    • Verpflegung am Lagerfeuer oder Picknick.
    • Benötigtes Equipment: Handschuhe, festes Schuhwerk, Hut (Sonnenschutz), Mantel oder Poncho.
    • Anforderungen an Reitkenntnisse: Die Reittour erfolgt in unterschiedlichen Terrains, teilweise mit großen Höhenunterschieden. Immer jedoch in Sicherheit, dank gut ausgebildeter und erfahrener Pferde und sicherer Ausrüstung.
    • Verwendete Gangarten sind Schritt, Trab und Galopp. Überwiegende Gangart ist der Schritt, bei entsprechender Gelegenheit jedoch auch schnelle Galopps.
    • Eine gute physische Kondition wird empfohlen, damit Sie diese neuntägige Tour zu Pferde ohne Ermüdungserscheinungen genießen können.